Was ist eigentlich..? | 003

Know your Role

[K-Y-R]

 

Amelie:

Hallo und herzlich Willkommen auf unserem Blog Wezzel! Es freut mich wirklich sehr, dass ich Dir ein wenig deiner Zeit stehlen darf um den Lesern etwas über deine Corporation berichten zu können. Und obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass einige Leser bereits von euch gehört haben, würde ich Dich dennoch bitten deine Truppe einmal kurz vorzustellen.

Wezzel Sky:

Wir sind die Corporation Know your Role, welche vor mehr als zwei Jahren die Allianz League of Unaligned Master Pilots aus dem Boden gestampft hat. Zusätzlich dienen wir als eine Art Auffangbecken für all jene, die zu verrückt oder pervers für andere Spielergruppen gewesen sind.

Amelie (lacht):

Das kann ich guten Gewissens bestätigen. Was für eine Idee steckt eigentlich hinter eurem Corporationsnamen?

Wezzel Sky:

Der Name Know your Role beruht auf einem Spruch vom Wrestler Dwayne The Rock Johnson, da der Gründer der Corporation (Strato LeMont) ein unheimlich großer Fan von diesem ist.

Amelie:

Und welche Tätigkeitsbereiche deckt eure Corporation in EVE ab?

Wezzel Sky:

Mining. Wir minern große Asteroiden, wir minern kleine Asteroiden..

Amelie (lacht):

Ich möchte die Wahrheit und nicht das, was die Carebears hören wollen.

Wezzel Sky (lacht):

Achso! Uff.. ja. Wir machen halt ordentlich Party indem wir uns, unabhängig davon ob wir eine SOV besitzen oder nicht, im Bereich des PVPs austoben. Grob gesagt liegt unser Hauptaugenmerk aber auf der Community an sich – unsere Corporation geht somit weit über eine normale Spielergruppe hinaus.

Amelie:

Wie seid ihr in dieser Gruppe hierarchisch aufgestellt?

Wezzel Sky (lacht):

Ha, gar nicht! Das ist ja das tolle. Eine richtige Hierarchi gibt es bei uns nicht. Wer also am lautesten schreit hat das meiste Recht, der mit dem dämlichsten Verlust das meiste Unrecht. Nein, Spaß beiseite. Hierarchisch sind wir recht simple aufgestellt, da die Leute aus der Führungsebene einfach alles an Schwingungen aus der Basis aufnehmen. Und mit diesen Anregungen und Kritiken optimieren wir die Ausrichtung und Struktur unserer Corporation.

Amelie (lacht):

Das bedeutet, dass ihr in eurer nicht vorhandenen Struktur den Anliegen eurer Mitglieder sehr viel Aufmerksamkeit schenkt?

Wezzel Sky:

Man kommt eben nicht drum rum seinen Mitgliedern mal zuzuhören. Es ist bei uns zwar nicht so, dass die Entscheidungen basisdemokratisch gefällt werden. Allerdings greifen wir wie gesagt die Impulse der einzelnen Leute auf und orientieren uns daran. Am Ende resultiert daraus dann das Leitbild dem wir folgen.

Amelie:

Laut eurem Rekrutierungsaufruf im Forum muss man für eine Mitgliedschaft jedoch einige Kriterien erfüllen, welche auf den ersten Blick nach sehr hohen Voraussetzungen aussehen.

Wezzel Sky:

Das ist richtig. Generell stellen wir schon sehr hohe Anforderungen an unsere Mitglieder. Immerhin muss jeder drei verschiedene Eiergerichte aus dem FF beherrschen und diese bei einem Corp.-Treffen dementsprechend zubereiten und servieren. Ferner muss man mindestens einen Raid in WoW bestanden haben und von allen dortigen Bossgegnern den englischen, koreanischen und polnischen Namen wiedergeben können.

Nein, also grundsätzlich besitzen wir zunächst einmal eine Aktivitätspflicht. Denn dadurch, dass wir eine Gruppe von einhundertzehn realen Spielern beherbergen, sind wir absolut kein Freund von den sogenannten Kaderleichen. Sicherlich haben wir Verständnis dafür, wenn es reallifetechnisch mal stressig wird und man sich für einen gewissen Zeitraum abmelden muss. Jedoch sollte man immer mal wieder zeigen, dass man noch zuckt. Sonst müssen wir nämlich die Polizei rufen, damit diese in dem entsprechenden Apartment mal nachschaut, ob derjenige überhaupt noch lebt.

Amelie (lacht):

Ich denke, dass das durchaus nachvollziehbar ist. Unter anderem sollte man ja aber bereits auch sowohl einen SubCap- als auch einen Cap-Charakter auf unterschiedlichen Accounts besitzen, oder zumindest die Bereitschaft mitbringen, auf diese duale Charakterführung hinzuskillen. Was war euer Beweggrund für diese Art der Voraussetzung?

Wezzel Sky:

Dem ganzen liegt ein recht einfaches Konzept zu Grunde. Denn aufgrund der Tatsache, dass wir bis auf ein paar Special Snowflakes ausschließlich deutschsprachige Spieler bei uns aufnehmen ist der Rekrutierungspool aus dem wir schöpfen können nicht allzu groß. Nichtsdestotrotz wird von dem aktuellen Meta vorausgesetzt, dass man vernünftig fielden kann. Und gerade deswegen ist die Fähigkeit des Dualboxens ein ganz großer Pluspunkt in EVE. Aufgrund dessen sollten unsere Mitglieder in der Lage sein, zwei Charaktere gleichzeitig in der Fleet zu stellen, sodass wir mit sechzig Mann über hundert Schiffe in den Kampf schicken können. Für uns als Allianz ist es also enorm wichtig die Schlagkraft durch diese Methode zu erhöhen. Natürlich ist uns bewusst, dass diese Technik nicht mit allen Schiffsarten umsetzbar ist. Trotzdem ist es ja kein verschenktes Kapital einen Capital Charakter auf einem seiner Accounts zu besitzen. Und es ist eben das besondere an LUMPY, dass wir, obwohl die Allianz nur aus zwei Corporationen besteht, dennoch in der Lage sind dreistellig zu fielden. So etwas findet man nicht häufig in EVE.

Das ganze soll einen neuen potentiellen Bewerber jedoch nicht abschrecken. Wir bieten den Leuten auch die Gelegenheit, sich die Corporation erstmal in Ruhe anzuschauen, bevor diese Voraussetzung in die Tat umgesetzt werden muss.

Amelie:

Zusätzlich zu der Accountmaßname herrscht bei euch ebenfalls eine sogenannte Kleiderordnung. Was bedeutet, dass sich alle Charaktere im selben Outfit und vor dem gleichen Hintergrund in einer ähnlichen Pose präsentieren sollen. Wie ist es dazu gekommen?

Wezzel Sky:

Wir haben eben gerne etwas von der Stange und schauen alle nur diese Schulmädchen Pornos mit Uniformen. Grundsätzlich hätten wir uns dabei sogar am liebsten für ein Müllabfuhr-Orange entschieden – angelehnt an die holländischen Fußballtrikots. Allerdings haben wir so etwas im Markt nicht gefunden. Spaß beiseite, wir wollten mit dem ganzen ein wenig back to the Roots und somit quasi zeigen wo wir herkommen. Deswegen haben wir uns auch für einen roten Hintergrund und das Bloodraider Outfit entschieden. Immerhin stammen wir ja aus Delve. Der Ort, wo wir groß geworden sind und uns als Corporation etablieren konnten. Allgemein empfinden wir die Uniformen also einfach als eine tolle Sache, mit der wir unsere Solidarität und Gemeinschaft ausdrücken können.

Es gibt bei uns aber auch ein paar wenige alt eingediente Mitglieder, welche von dieser Kleiderordnung befreit sind. Wohingegen es für alle neuen Spieler unter uns eine klar definierte Regelung ist, an die sie sich halten müssen. Im Gegenzug dürfen die betroffenen Mitglieder ihre Individualität jedoch jederzeit im Discord oder Mumble ausleben.

Amelie (lacht):

Alles klar. Gibt es für euch denn auch absolute No-Go’s?

Wezzel Sky:

Spys nehmen wir nun ehrlich gesagt nicht ganz so gerne auf. Nein, es muss menschlich einfach passen. Gerade weil uns die Person hinter dem Charakter überaus wichtig ist. Es gibt allerdings immer mal eine gewisse Gesinnung oder Meinung, die halt nicht zum Rest der Mannschaft passt. Zusätzlich ist es für uns unabdingbar, das Wohl der Gemeinschaft über das eigene zu stellen – sprich bei uns haben die Aktivitäten und Regeln der Corporation oberste Priorität. Weiterhin bringt es einen bei uns nicht weiter, wenn für eine Doktrin unbedingt noch etwas geskillt werden muss und derjenige sich dennoch lieber für eine andere Skillrichtung entscheidet. Man sollte sich in gewisser Weise also schon anpassen können.

Amelie:

Was könnt ihr euren Piloten im Gegenzug für dieses Engagement bieten?

Wezzel Sky:

Bei uns findet man die größte, aktivste und meiner Meinung nach schlagfertigste deutschsprachige Corporation die es in EVE gibt. Mittlerweile haben wir ja auch schon zwei Jahre hinter uns, so dass man nicht mehr von einem One-Hit-Wonder sprechen kann. Dementsprechend steckt hinter dem ganzen bereits jede Menge Menge Arbeit und Perfektion. Von daher findet man bei uns sehr viele aktive Spieler, auf welche man in jeder Situation zurückgreifen kann. Weiterhin bieten wir reichlich PVP Content, sowie Small Scale Aktivitäten und Gate Camps an. Zu all dem kommen auch wieder die Verdienstmöglichkeiten, sofern wir irgendwann wieder einen Schritt in Richtung SOV setzen. Und ansonsten hat man bei uns einfach eine unbeschreiblich tolle Community, mit der man jederzeit irgendeinen Scheißdreck im Discord schreiben kann.

Amelie (lacht):

Das stimmt! Wie würdest Du denn dann die Atmosphäre und den Zusammenhalt innerhalb eurer Gruppe beschreiben?

Wezzel Sky:

Wenn Du uns mit einem Küchenutensil vergleichen würdest, wären wir wohl wie ein Sieb: Diejenigen die durch die Lücken rutschen haben es nicht verdient. Der Rest der hängen bleibt ist zäh genug. Alles in allem sind wir jedoch eine ganz tolle Gemeinschaft. Ob man in diese aufgenommen wird zeigt bei uns einfach die aktive Teilnahme eines jeden Spielers. Generell sage ich aber auch immer, dass es vollkommen in Ordnung ist, wenn man sich ein wenig anpassen muss. Allerdings ist man bei uns definitiv an der falschen Adresse falls man sich komplett verändern müsste um dazu zu gehören. Und obgleich wir bei uns alles recht humorvoll handhaben, achten wir dennoch darauf, dass ein gewisser Rahmen nicht überschritten wird.

Amelie (lacht):

Das es bei euch lustig zugeht wäre mir als Außenstehender bei diesem Interview gar nicht aufgefallen. Wie würdest Du eigentlich die Entwicklung deiner Corporation rückwirkend betrachtend beurteilen?

Wezzel Sky:

Seit dem der Saarländer weg ist einwandfrei – das war ja aber auch vorauszusehen. Nein, an dieser Stelle möchte ich erstmal ganz liebe Grüße an Strato LeMont senden. Grundlegend kann ich jedoch dazu sagen, dass wir stetig an Wert dazugewonnen haben und zwar im Sinne von Schlagkraft und guten Spielern, welche sich ständig in die Gemeinschaft einbringen und jede Menge Know How besitzen. Wenn ich mich allerdings noch an die Anfänge unserer Truppe zurück erinnere, ist es quasi so, als ob es erst gestern gewesen wäre, als wir noch ein Teil der EON Alliance waren und uns darüber freuen konnten zwei Vigils und drei Maulus in einer Flotte zu stellen. Das ist nun aber auch schon über zwei Jahre her und seit dem war es uns möglich, einige Spieler in die Corporation aufzunehmen, die mit Leidenschaft bei der Sache sind und die Entwicklung der gesamten Gruppe vorangetrieben haben. Somit sind wir heutzutage sogar in der Lage einen kompletten Logi Wing alleine zu organisieren, sowie die wichtigen Key Ships und Capitals fielden zu können. Bei uns ist man im Endeffekt also mehr als die typische F1 Drohne und ich denke, dass unsere Mitglieder das auch wissen. Immerhin macht es bei uns eben schlicht und ergreifend den Unterschied, ob jemand an der Flotte teilnimmt oder nicht. Ist man also da und partizipiert an den Fleets erlebt man ein ganz anderes Gefühl als wenn man an der Abendveranstaltung einer dreitausend bis fünftausend Mann Allianz teilnimmt. Denn dort interessiert es ehrlich gesagt kein Schwein ob Du mit dabei bist. Bei uns hingegen ist jeder einzelne relevant, da wir nur wenn alle aktiv mit dabei sind Sachen bewegen und verändern können – zum positiven, wie zum negativen.

Amelie:

Was sind dann eure nächsten Ziele in EVE?

Wezzel Sky:

Da kommen wir ja wieder auf das Thema Mining zurück.. nein, Spaß beiseite. Aktuell ist unser Ziel gegen das Meta vorzugehen. Denn das Problem ist, dass wir uns politisch gesehen wieder in einem frühen World War Bee befinden. Es gibt also mehr oder minder nur noch drei große Blöcke. Und selbst im LowSec gibt es nicht mehr allzu viel fightbaren Content, seit dem sich das meiste dort zusammengeschlossen hat. Dementsprechend ist es für eine numerisch deutlich kleine Gruppe wie uns sehr schwer geworden. Ich meine, wir hatten vor noch nicht allzu langer Zeit kein Problem mit einhundert Mann gegen zweihundertfünfzig zu kämpfen. Immerhin sind wir es durchaus gewohnt outnumbered zu fighten. Allerdings sind die Allianzen, welche sich auf unserer Augenhöhe befinden, mittlerweile alle Teil einer großen Koalition. Das kann man sich dann so vorstellen, als wenn man sich damals auf dem Schulfhof mit jemanden geprügelt hat und deinem Gegner plötzlich fünf andere zur Hilfe geeilt sind. Deswegen haben wir es uns zum Ziel gesetzt, so leistungsstark zu werden, dass wir fit genug sind um das ein oder andere wieder rausforcen zu können. Während EVE also eher einen negativen Trend folgt, was die Entwicklung von Abonnements angeht, versuchen wir dagegen anzustinken.

Amelie (lacht):

Stinken kannst Du ja.

Wezzel Sky (lacht):

Warum bist Du jetzt so? Kann man das rausschneiden? Ich finde das wirklich unprofessionell.

Amelie (lacht):

Das kaufe ich Dir so nicht ab mein Lieber. Gibt es denn zum Abschluss unseres Gesprächs noch irgendetwas was Du unseren Lesern mitteilen möchtest?

Wezzel Sky:

Atlan ist doof.

Amelie (lacht):

Das soll ich so auf den Blog schreiben?

Wezzel Sky (lacht):

Ich bitte darum!

Amelie (lacht):

Wie Du meinst. Gibt es noch etwas anderes?

Wezzel Sky (lacht):

Die Leute sollten über einen Beitritt zu Know your Role nachdenken – immerhin gibt es bei uns Spiel, Spaß und Spannung. Und so etwas findet man ja sonst bekanntlich nur in jedem siebten Ü-Ei.

Amelie (lacht):

Na mal sehen ob die Leser an deiner Kinderüberraschung interessiert sind. Dann bedanke ich mich an dieser Stelle ganz herzlich für deine Zeit und das wirklich lustige Interview. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.