1 Kommentar

  1. Danke für die Folge. Und zunächst nochmals mein Beileid wegen Hanna…

    Zum Podcast:
    Der kleine sich langsam steigernde Rant am Anfang in Sachen Code bot gutes Entertainment *g*

    Bisher wusste ich über Public Enemy nur, dass das eine dieser Zusammenschlüsse ist, bei dem gute PvPer unterkommen. Mir war nicht mal klar, dass es Mercs sind Von daher wieder einiges dazu gelernt.

    Dem Merc gebe ich (ohne je im Null gewesen zu sein) Recht, dass eine Aussage wie „Echtes PvP gibts nur im Null“ Schwachsinn ist. Echtes PvP gibt es dort, wo man es erlebt und fertig.

    Eine Sache hätte mich brennend interessiert, vielleicht liest ja hier ein Public Enemy mit und legt nochmal nach:

    Es wurde sehr oft davon gesprochen, dass (insbesondere wenn die Aufgabe für die Mercs sehr bzw. zu groß wird) auf ein Netzwerk an Blues zurückgegriffen wird. Wie funktioniert hier die Zusammenarbeit? Public Enemy verdient ja bestens daran. Und die Blues einzuschalten heißt ja offensichtlich, dass die Aufgabe extrem umfangreich ist. Machen die Blues das dann auf Vertrauensbasis, weil PE so nette Kerle sind oder aufgrund eines Abhängigkeitsverhältnisses, weil sie im Protektorat sind oder kriegen sie Anteile am Sold? Und wenn das so ist, wie wird das dann eingepreist? Ist die (mögliche) Beteiligung von Blues von Anfang an im Preis inbegriffen oder wird da ggf. nachverhandelt?

    o7
    Knalli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.